FoodSaving Solingen e.V. ist ein Lebensmittelverteiler, bei dem Produzenten, Privatpersonen, Händler und Vereine die Möglichkeit haben, überschüssige Lebensmittel kostenlos abzugeben oder durch FoodSaving Solingen e.V. abholen zu lassen.

Das Problem der Lebensmittelverschwendung ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen und wir sorgen gemeinsam mit vielen engagierten Menschen für mehr Verantwortung und Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln. Damit es nicht nur bei dem gelegentlichem Verschenken vom Essensresten vor dem Urlaub oder Umzug bleibt, können akkreditierte Foodsaving-Mitglieder mit einem Ausweis bei Bäckereien, Supermärkten etc. alle nicht mehr verkaufsfähigen Lebensmittel abholen. Die Lebensmittel werden zentral gesammelt und an andere Foodsaver, Bedürftige, nicht bedürftige Personen und Vereine abgeben.

Die Idee funktioniert nur Dank der über 50 Vereinsmitgliedern, die sich ehrenamtlich für mehr Bewusstsein und Wertschätzung gegenüber Essen, den Bauern/ Produzenten und der Natur einsetzen.

Ein festes Team fährt täglich alle kooperierenden Supermärkte, Discounter, Bäckereien und Tankstellen an, um die Lebensmittel abzuholen. Gerne nehmen wir auch alle weiteren Waren (Non-Food) entgegen.

Nach einer genauen Sichtung und Aussortierung der Lebensmittel „fairteilen“ wir diese zu festen Zeiten an alle Personen, die sich unserer Idee anschließen wollen. Dies können Bedürftige aber auch nicht bedürftige Menschen sein. Wir machen keine Unterschiede und erfreuen uns an einer breiten Vielfalt unterschiedlicher Kulturen und Religionen in jeglichen Altersklassen. Auch Gruppen und Einrichtungen wie zum Beispiel im Jugend- oder Flüchtlingsbereich werden schon lange durch uns unterstützt.

Durch die Nutzung aller bekannten und gängigen Medien verdeutlichen wir die Wichtigkeit unserer Arbeit, geben aktuelle Verbraucherinformationen weiter, schulen die Sensibilität im Umgang mit Lebensmitteln und laden regelmäßig ein, das Angebot der Lebensmittelausgabe wahrzunehmen.

Auch sind wir schon mehrfach der Bitte gefolgt, unsere Arbeit und die der da hinter steckenden Motivation an Schulen, in Kirchengemeinden und anderen Einrichtungen vorzustellen. Zukünftig wollen wir noch intensiver in die Präventionsarbeit einsteigen, um das Bewusstsein zu stärken, dass auch nicht makellose Lebensmittel oder welche, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, durchaus ihre Wertigkeit behalten und genießbar sind.

Besonders stolz sind wir, dass die Zusammensetzung unseres Teams genauso bunt gewürfelt ist wie die Menschen, die unser Angebot wahrnehmen. Es entstehen tolle Gemeinschaften zwischen ganz jungen Helfern und Helfern, die das Rentenalter schon lange erreicht haben, zwischen Helfern aller Einkommensklassen und Helfern verschiedener Nationen – in normalen Alltagssituationen oftmals eine Barriere die keine der beiden Seiten überwinden möchte.

Das Gleiche beobachten wir im Bereich verschiedener Kulturen und Religionen. Gemeinsam wachsen wir an unseren Aufgaben und setzen so unsere Ziele auf ein Maximum des Erreichbaren. Diese Stärken setzen wir mit einem professionellen „Wir-Gefühl“ gegenüber unseren Kunden um, so dass auch diese eine willkommene Nähe und menschliche Wertschätzung wahrnehmen. Durch das daraus entstandene Vertrauen sind schon viele beratende Gespräche oder Hilfestellungen entstanden die mit großem Dank gezollt wurden.

FoodSaving Solingen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und besonders stolz, dass alle Freiwilligen und sonstigen engagierten Foodsaver aus innerer Motivation beim Retten von Lebensmitteln mitmachen. Der Verein bringt Gleichgesinnte im wahren Leben zusammen, hilft Bedürftigen und schafft soziale Kontakte unter Menschen die vielleicht sonst nicht mehr die Möglichkeit hätten sich auszutauschen und am Leben teilzunehmen.

FoodSaving Solingen e.V. steht für ein miteinander teilen und verwenden anstatt sinnlos zu verschwenden. Zusätzlich zu Lebensmittelspenden sammelt der Foodsaving Solingen e.V. Sachspenden zur Refinanzierung des Projektes oder zur Abgabe an Bedürftige oder Partner wie Tierschutzvereine, Kindergärten, soziale Projekte und Flüchtlingsheime.